Bestimmungsgemässer Gebrauch

NephroPatchTM ist ein elastischer Verschluss zum Verschliessen von Punktionsstellen. NephroPatchTM ist selbstkelbend ausgerüstet für die Anwendung in der Hämodialyse. Dieser externe Punktionsverschluss ist als Ersatz für die vom Patienten, respektive Pflegepersonal ausgeführte manuelle beziehungsweise mechanische Kompression der Punktionsstelle vorgesehen. NephroPatchTM ist für den Einmalgebrauch zugelassen.

Wie es funktioniert


Dialyse in gewohnter Form durch-führen. Die zu erwartenden Klebe-stellen von Fett und Feuchtigkeit befreien.

Verschlusselement mittig über Ein-stichkanal positionieren und Klebe-flächen unter leichtem Zug auf Haut kleben.

Fistelnadel zügig ziehen und mit dem Finger die Punktionsstelle leicht für eine kurze Dauer kom-primieren.

NephroPatchTM so anbringen, dass die Hämostase und gleichzeitig genügend Fluss im Shunt gewähr-leistet ist. NephroPatchTM nach 4, besser 8 bis 12 Stunden entfernen.


"Wir setzen NephroPatch™ seit vielen Jahren erfolgreich in unserem Nephrologischen Zentrum Villingen-Schwenningen an ausgesuchten Patienten ein. Indikationen sind bei uns Patienten, die nicht selber abdrücken können, Patienten mit Nachblutingsrisiko nach Verlassen der Dialyse und auch lang dauernde Abdrückzeit bei antikoagulierten Patienten."
Dr. med. Felix Banthien, Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie

"NephroPatch™ ermöglicht autoregulativ eine ideale, an den jeweiligen Blutdruck pulsatil adaptierte, zielgenaue Kompression des Punktionskanals ohne Beeinträchtigung des Shuntflusses bei minimalem Anwendungsaufwand und bietet sich damit als Standard für die klinische Anwendung an. "

Prof. Dr. med. G. Krönung, Shuntchirurg

"NephroPatch™ setze ich ein und verschenke Zeit. Die Patienten verlassen die Dialysestation 15, 20 mit unter sogar 30 Minuten früher als erwartet.

Wo es passt ist NephroPatch™ Lebensqualität.

Dr. med. P. Rittich, Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie

 "NephroPatch™ bringt mehr Ruhe und eine gewisse Eleganz in der Abschlussphase der Dialyse. („Sauberer“ Abschluss)

Nach ca. 3-monatiger Lernphase und Analyse der Anwen-dungsprobleme wurde eine Gruppe von ca. 20% der Patienten ausgesucht, die dauerhaft von dem NephroPatch-Einsatz profitieren sollte. Bei weiteren ca. 5% der Patienten entscheiden die Krankenschwestern über den sporadischen Einsatz des Verbandes.

 

Besondere Eigenschaften des NephroPatchs:

Sehr schnelle Blutstillung (30 Sek.)

Keine Shunt-Okklusion durch Shunt-Kompression.

Keine Shunt-Infektionen.

Nach 9-monatiger Beobachtung keine thrombotische oder andere Shunt-Komplikationen, die in Verbindung mit dem Einsatz von NephroPatch™ gebracht werden könnten.

 

Folgende Kriterien wurden berücksichtigt bei der Auswahl der Patienten für die Versorgung mit NephroPatch:

Lange Kompressionszeit nach der Dialyse

Patienten mit starker Antikoagulation

Behinderte (z.B. Gelähmte, Handarthrosen)

Patienten mit Hepatitis B u. C

 

Sporadische Anwendungen bei:

Ungewöhnlichen, postpunktionellen Komplikationen (Stich-winkel und Nadeldrehung, Stanzen, „Schlitzverletzungen“),

bei unter „Zeitdruck“ stehenden Patienten (Individuelle Entscheidung, z.B. Berufstätige, nicht verschiebbare Termine, familiäre Feiertage).

NephroPatch™ brachte auch eine organisatorische Hilfe durch eine Verkürzung des gesamten Dialyseaufwands bei Pa-tienten mit langen Transportwegen oder Patienten mit sehr langer Dialyse.

Aber auch bei ungeduldigen Patienten, die die empfohlene Abdrückzeit bekannterweise nicht einhalten („Schwestern-binder“).

Weiterhin bei notfallmässiger Versorgung mehrerer Patienten in der Abschlussphase der Dialyse oder wenn schnelle Schichtwechsel erforderlich sind."

Dr. med. G. Kurp

 

 

Weiter Information

Download
Flyer NephroPatchTM
10028-002_002_2019-10 Flyer NephroPatch
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Weitere Produkte

Bezugsquellen

Geben wir gerne für Ihr Land bekannt.

info@vostramed.ch

Bestellnummer (EAN)

7629999041318 NephroPatchTM M VE/ Karton (25x2)
Eine VE/ Karton enthält 25 Anwendungen.